Hilfen nach der Flutkatastrophe

21.07.21, 09:44
  • News für die obere Liste
Dieter Boristowski

Im Erzbistum Köln wurde ein Koordinierungsstab eingerichtet, um sich ein Bild der Situation in den einzelnen Gemeinden zu machen. Für betroffene Gemeinden und Einrichtungen sind Ansprechpartner benannt. 
Infos & Kontakt auf erzbistum-koeln.de

 

Was ist zu tun im Schadensfall? Einen schnellen Überblick zur Versicherungslage bietet die Broschüre
Versicherungsschutz im Erzbistum Köln.

 

Die Aktion Neue Nachbarn hat aufgrund der Folgen der Flutkatastrophe die Flüchtlings-und Nachbarschaftshilfe erweitert. Ab sofort sind auch Gelder abrufbar für die Unterstützung der Gruppen, die in überfluteten Quartieren nachbarschaftliche Hilfen leisten. Mögliche Förderungen bestehen dann z.B. für Anschaffungen von Pumpen, Schubkarren, Schaufeln, Eimern, Wäschekörben etc., Anmietung von schwereren Geräten, Besorgen von Schutzmaterialien für Helfende (Handschuhe, Gummistiefel) sowie Verpflegung für Helfergruppen, u.v.a.m. - alles unter dem Fokus Nachbarschaftshilfe.
Infos & Anträge auf aktion-neue-nachbarn.de

 

Auch der BDKJ unterstützt Jugendverbände, die von Schäden betroffen sind oder für ihr anstehendes Ferienlager neues Material benötigen.
Infos & Kontakt auf bdkj.koeln