• bdkj_wahlcheck_header (c) pixabay

+++ WÄHLT! +++ Sonst entscheiden Andere! +++ Was meinst du? +++ WÄHLT!

Am 26. September 2021 findet die nächste Bundestagswahl statt. Unser Appell: WÄHLT!

Wer sich noch eine Meinung bildet, noch unschlüssig ist, am politischen System (ver)zweifelt - das ist gut, denn Nachdenken hilft!
Aber Nichtwählen ist aus unserer Sicht keine Alternative! Weil sonst halt die Anderen entscheiden!

Hier auf politisch.kja.de könnt ihr euch selbst oder auch für andere informieren und motivieren:

  • Mach den Wahlcheck und sag uns deine Meinung!
  • Nimm an der U18-Wahl teil, wenn du noch nicht volljährig bist!
  • Informier dich und hab Spaß mit den zahlreichen Videos, Links und Downloads!

WAS MEINST DU? - Der Wahlcheck

U 18 Bundestagswahl

U18
  • Bei der Bundestagswahl darf nur wählen, wer mind. 18 Jahre ist und die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt. Jüngere können an der U18 Wahl teilnehmen. Diese findet vom 13. – 17. September 2021 statt.

  • Jetzt U18-Wahllokal werden: als Jugendverband, Jugendgruppe, Jugendzentrum, Schule oder Sportverein

  • Wahlurnenwettbewerb, Downloads und Links, Infos und Support, Übersicht aller Wahllokale

Noch mehr Tipps, Links & Material

aufgehts (c) bpb

Gerade junge Menschen wissen oft nicht, wie sie sich vor Ort für ihre Belange einsetzen können und in welchen Entscheidungsgremien und Interessensvertretungen in Schule und Kommunen sie aktiv werden können. Das aktuelle Heft „Auf geht's! Das Heft über Mitbestimmung“ der Bundeszentrale für politische Bildung verdeutlicht jungen Menschen mit einer altersgerechten Ansprache und Gestaltung, wo in ihrem Alltag überall Politik steckt und wie sie ihre Interessen einbringen können. Ein Begleitheft gibt pädagogischen Fachkräften Hinweise und Übungen für Bildungsveranstaltungen zur Mitbestimmung.

Das Heft „Auf geht’s! Das Heft über Mitbestimmung“ erhalten Sie auf der Webseite der BpB unter:
https://www.bpb.de/shop/lernen/was-geht/247705/auf-geht-s-das-heft-ueber-mitbestimmung 

Das Begleitheft für pädagogische Fachkräfte erhalten Sie unter:
https://www.bpb.de/shop/lernen/was-geht/247689/ein-begleitheft-fuer-paedagog-innen-zum-thema-mitbestimmung 

deine_bundestagswahl2021 (c) mitmischen.de

Am 26. September wird in Deutschland ein neuer Bundestag gewählt. Doch wie funktioniert das? Laufen bereits Vorbereitungen? Wo gibt es Informationen über die zu wählenden Personen? Diese Fragen, oder auch was Erstwähler*innen beachten müssen, beantwortet das Jugendportal des Bundestages mitmischen.de jugendgerecht und anschaulich in einem Wahl-Spezial. Dort gibt es aktuelle Meldungen, zahlreiche Erklärvideos, die wichtigsten Lexikon-Begriffe und vieles mehr:

schwerpunktbanner-kandidatencheck-bundestagswahl-wdr (c) WDR/Nora Urru

Der Kandidat:innen-Check ist ein digitales Angebot des WDR, das sich an die Wähler:innen der Bundestagswahl 2021 richtet. Diese können dabei ihre Direktkandidat:innen kennenlernen.

In selbst gedrehten Videos stellen sich die Kandidat:innen vor. Alle beantworten darin die drei gleichen Fragen. Für alle gelten die gleichen Bedingungen, damit die Wähler:innen die Personen und Standpunkte direkt vergleichen können. So soll ihnen ermöglicht werden, vor ihrer Wahlentscheidung einen authentischen Eindruck von den Kandidat:innen zu gewinnen.

Wie funktioniert die Bundestagswahl? Erststimme, Zweitstimme, Fünf-Prozent-Hürde: In einem Scribble-Video auf mitmischen.de erfahrt ihr Schritt für Schritt, wie die Bundestagswahl abläuft.

Die Bundeszentrale für politische Bildung erklärt in einem Video, wie die Bundestagswahlen funktionieren. Wieviel Stimmen hat man? Was ist wichtiger die Erst- oder die Zweitstimme? Was wählt man mit den beiden Stimmen?

Wofür macht sich eine Partei stark, was lehnt sie ab? mitmischen.de hat in die Programme der Parteien geschaut, die derzeit im Bundestag vertreten sind. Bei fast allen liegen die Programme zur Bundestagswahl 2021 bereits vor. Schaut selbst auf:

einfachpolitik

Politik, Parteien, Wahlen - klingt einfach, ist aber alles mega-komplex! Bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gibt es unter dem Titel einfach POLITIK: eine Website in einfacher Sprache:

In insgesamt 10 kurzen Videos zu Themen wie Meinungsfreiheit, Wahlen und Parteien, Menschenwürde setzt sich der Comedian Abdelkarim mit den Grundlagen der Demokratie auseinander. Ein Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung.

Ohrenkuss – Clips: Politisches einfach erklärt. In der Ohrenkuss-Redaktion schreiben fünfzehn Menschen mit Down-Syndrom die Texte und gestalten die Grafiken. Sie stehen in den Clips selbst vor der Kamera und vermitteln, dass jeder die gleiche Chance haben muss an der Gesellschaft teilzuhaben und sie mitzugestalten. Ein Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung bpb.de. Mehr zu Ohrenkuss.

wahlomat

Seit 2002 gibt es den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Er hat sich zu einer festen Informationsgröße im Vorfeld von Wahlen etabliert: Insgesamt wurde er im Vorfeld von Wahlen über 85 Millionen Mal genutzt. Hier erfährst du, wie ein Wahl-O-Mat entsteht und was seine Ziele sind. Im Archiv kanst du außerdem jeden Wahl-O-Mat der vergangenen Jahre noch einmal nachspielen.

Der Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl wird am 2. September veröffentlicht.

Die Initiatoren dieser Aktion sind:

Du bist auf politisch.kja.de

Wir möchten, dass alle Kinder, Jugendlichen und junge Erwachsenen Wissen, Werte, Fähigkeiten und Erfahrungen mitnehmen, wie Zusammenleben gestaltet werden kann. Jeder junge Mensch muss selbst entscheiden können.

Wer sich nicht einmischt, muss damit rechnen, dass Andere für sie oder ihn die Entscheidungen treffen. Das Sich-Arrangieren in Gemeinwesen geschieht vielfach im Alltäglichen, ohne dass es ständig bewusst ist. Und schon gar nicht als politisch erscheint. Doch zunächst mal ist alles, was in der "Polis" (im antiken Griechenland der Staatsverband oder die Bürgergemeinde, davon leitet sich das Wort 'Politik' ab) verhandelt und vereinbart wird, politisch.

Hier entsteht ein Portal, bei dem es um politische Bildung in der Jugendpastoral geht. Es ist noch nicht fertig - und das ist gut so! Denn hier soll Platz sein auch für eure Beträge zum Thema. Ihr habt eine interessante Beschreibung von politischer (Jugend)Bildung gelesen? Ihr habt selbst bereits in Praxisprojekten gearbeitet und Erfahrungen gesammelt? Oder plant eine spannende Veranstaltung? Dann lasst es uns wissen, wir nehmen es gerne hier auf. So kann ein Portal entstehen, an dem möglichst viele Aktive und Interessierte mitwirken und teilhaben können!